Projekte

  • Grünkonzept-500
  • Blumentrog-50
  • HP-Baden-7
  • HP-Baden-8
  • HP-Baden-10
  • Theaterplatz-012

Fußgängerzone Baden

2002 – 2004 Theaterplatz, Pfarrgasse

Als Teil der Fußgängerzone Baden wurde als erste Bauetappe der Theaterplatz und die angrenzende Pfarrgasse neu gestaltet. Ziel war es, den Platz frei zu bekommen, damit er als städtische Zone, die auch multifunktionell genutzt werden kann wieder gewonnen wird. Daher wurden sämtliche, rund 40 Jahre alte Aufbauten, welche den Platz besetzt hatten entfernt.

Die Neupfalsterung orientiert sich an der alten Straßen- bzw. Gehsteigführung, bildet aber eine ebene gut nutzbare Fläche. Die Beleuchtungskörper übernehmen auf Wunsch der Stadtgemeinde die historische Form, bieten mit der  modernen Lichttechnik aber eine wesentlich akzentuiertere und ökonomischere Ausleuchtung des öffentlichen Raumes.

Der neu gebaute Brunnen mit der schon vorher auf dem Platz vorhandenen historischen Figur wurde so aufgestellt, dass er die Grenze zwischen Platz und Gasse definiert, aber jede Monumentalisierung vermeidet.

 

2007 – 2008 Hauptplatz
Als zweiter  Bauabschnitt wurde der Hauptplatz neu gestaltet. Dazu wurden nach längeren Diskussionen die historischen Beleuchtungskörper und die Poller mit den Ketten rund um die barocke Pestsäule entfernt. Zeil war es, aus der ursprünglich als Straßenkreuzung entstandenen Situation einen für die Stadt nutzbaren Platz im Zentrum zu schaffen.

Sämtliche Aufbauten, wie Blumentröge, Bänke, Stände, Schanigärten sollten mobil und entfernbar sein. Durch den Einbau von Unterflurhydranten für Wasser, Kanal und Strom ist eine mutlifunktionelle temporäre Bespielung des Platzes möglich. Die Pflasterung orientiert sich an der ersten Bauetappe, und zieht sich auch in Teile der angrenzenden Gassen.

Es bleibt zu hoffen, dass diese Neugestaltung auch für die restlichen Teile der Fußgängerzone übernommen wird.

Mitarbeiter
Martina Lindner, Michaela Chaloupek, Peter Turner, Benjamin Miatto

Bauvolumen netto Euro 2 Mill.

Foto
Gerhard Lindner

 

Standort

Baden

Bauherr

Stadtgemeinde Baden