Projekte

  • EFHL2_079
  • EFHL2_036
  • EFHL2_049
  • WohnRaum03
  • EFHL2_070
  • EFHL2_073
  • EFHL2_081_Kopie+
  • EFHL2_004
  • EFHL2_008
  • EFHL2_010
  • EFHL2_085_Kopie+
  • EFHL2_086_Kopie+
  • GrundrisseSW

EFH L2

2005 – 2006

Etwas abseits vom Seeufer des Attersees, in einer durch Landwirtschaft geprägten Umgebung steht dieses Ferienhaus. Es ist als Kontrast zum städtischen Wohnen gedacht und als Haus, dass sich durch seine verwitterte Oberfläche, trotz der irritierenden Fensteranordnung in die Umgebung integrieren wird.

Durch die Lage am Hang haben die Schlafräume im Erdgeschoß und die Wohnräume im Obergeschoß einen direkten Ausgang auf die angrenzenden Wiesen. Wohnraum und Terrasse bieten aber Ausblick in Richtung See und Gebirge.

Das Haus ist als Holzhaus konzipiert: ein massiver Holzbau innenseitig, unbehandelt und 10 cm stark, daran anschließend Dämmung, Hinterlüftung und eine sägerauhe Lärchenschalung als Schirm des Hauses. Eine Brettstapeldecke, Zwischenwände in gleicher Manier und ein geölter Holzboden ergänzen dieses Konzept. Mit Ausnahme des Bodens sind alle Holzteile unbehandelt. In der unteren Ebene sind die Wände zum Hang außen sichtbare Betonwände.

Die Heizung erfolgt mit einer Wärmepumpe und einer Tiefensonde. Im Wohnbereich ergänzt bei Bedarf der eiserne Holzofen mit seiner Strahlungswärme. Der Energiekennwert des Hauses entspricht einem Niedrigenergiehaus.

So natürlich die Materialien des Hauses gehalten sind, so selbstverständlich wird der Bezug zum Außenraum definiert. Ohne künstliche Gestaltung des Grünraumes und ohne Einfriedung geht die Weide des Bauern direkt bis an das Haus.

Mitarbeiter
Martina Lindner

Foto
Gerhard Lindner

 

Standort

Nussdorf a. Attersee, Aich, Weinbergstr. 2

Bauherr

Privat