Projekte

  • Fass_Aufenth
  • Fass_SW1
  • Fass_SW3
  • Fass_SO1
  • 1
  • 3
  • 052_01
  • 052_03
  • 052-4
  • Fass_Rauch_Pfleg
  • Berndorf-EG

LPPH Berndorf

1995 – 1998

Im südlichen Niederösterreich wurde ein überwiegend als Pflegeheim ausgelegtes Haus errichtet. Es schließt an den alten Theaterpark an und grenzt im Südosten an die Triesting.

Das Raumprogramm umfasst 108 Betten in Ein- und Zweibettzimmern, sowie Wirtschafts-, Therapie-, und Aufenthaltsräume. Sowohl Zimmer, als auch die ergänzenden Nebenräume sind auf dem neuesten internationalen Stand der Altenpflege und bieten mit dem hellen, sonnigen Raumgefüge auch beste Bedingungen für die Betreuung durch das angestellte Personal. Das Grundgerüst des Entwurfes bildet eine räumliche Gliederung vom privaten Zimmer, über den etwas öffentlicheren Sitzplatz für zwei Zimmer am Gang davor, dem Gang als die Straße mit Bewegung und Leben, die vor den Zimmern des Stockwerkes liegen, dem Aufenthaltsraum für ein Stockwerk (eine Pflegeeinheit) im Anschluss an den Lift und das Stiegenhaus und den öffentlichen Bereich davor, dem Café, der Kapelle, dem Garten usw.; eine an der dörflichen Struktur orientierte Zonierung des Gebäudes.

Mitarbeiter
Martina Lindner, Peter Turner

Statik
Freund ZT

Haustechnik
Uniplan, Wr. Neustadt

Kunst am Bau
Brigitte Kowanz, Martina Funder, Julia Welther-Varga

Nutzfläche 4.600 m2

Bauvolumen 9,5 Mill. Euro

Foto
© Pez Hejduk
Gerhard Lindner

 

Standort

Berndorf, Leobersdorferstraße 8

Bauherr

Amt der NÖ Landesregierung